Ab an die Ostsee – mit dem Hund als Reisebegleiter

Schönheit und Charme der Ostsee sind dafür verantwortlich, dass die Küsten des Brackenmeeres in Deutschland, aber auch in den Anrainerstaaten, immer gut besucht sind. Rauschende Wellen, die an die langen, weißen Sandstrände drängen, sanfte, von Schilfgras gespickte Dünen, aber auch Wald- und Moorlandschaften wechseln sich hier ab und bescheren eine anregende Abwechslung für das Auge. Weit und breit ist nichts weiter zu hören als das unermüdliche Rauschen des Meeres, einzig von den Schreien der Möwen wird die Ruhe hin und wieder gestört.

Ein Hund genießt sein Sonnenbad auf einer Liege

Ein Sonnenbad an der Ostsee

In dieser beruhigenden Atmosphäre finden nicht nur Menschen die langersehnte Erholung, ideal geeignet ist die Ostsee auch für den Urlaub mit Hund. Ostsee – hier bietet die Natur viel Platz und Freiheit für Spiel und Spaß und darüber hinaus gibt es hier auch zahlreiche Hundestrände sowie hundefreundliche Ferienwohnungen, Ferienwohnungen mit Hund sind an der Ostsee gut vertreten, da heiß begehrt!

Ostseeurlaub mit Hund – das sollte sich kein Hundebesitzer entgehen lassen. Und sollten Sie mit mehreren Personen anreisen – oder auch mit mehreren Hunden – so gibt es auch sicherlich das passende Ferienhaus. Ostsee mit Hund bedeutet immerhin nicht nur Strandvergnügen, sondern auch gemeinsames Ausspannen im gemütlichen Zuhause auf Zeit.

 

Urlaub mit Hund an der Ostsee in Deutschland

Die deutsche Ostsee-Küste ist ein überaus beliebte Ferienregion für den Urlaub mit Hund in Deutschland. Zu den beliebtesten Urlaubsorten an der Festlandküste gehören hier das Ostseeheilbad auf der Halbinsel Zingst, aber auch Timmendorfer Strand, die Ostseebäder Kühlungsborn, Grömitz, Boltenhagen und Rerik. Ebenso sind die größeren Städte immer ein guter Tipp für den abwechslungsreichen Urlaub mit der Möglichkeit, kulturelle Freizeitangebote in nächster Nähe wahrnehmen zu können. In Flensburg, Rostock und Greifswald warten viele Sehenswürdigkeiten darauf, entdeckt zu werden.

Auch die Inseln Rügen, Usedom, Fehmarn, Poel, Ummanz und Hiddensee eignen sich für einen erholsamen Ostsee-Urlaub mit Hund und bieten die Ruhe und Abgeschiedenheit, die man nur auf einer Insel findet.

Ein Hund spielt am Strand und genießt seinen Hundeurlaub

Sichtliche Freude bereitet das Spiel am Strand

Das Klima an der deutschen Ostsee ist mit der ausgeglichenen Luftfeuchtigkeit das ganze Jahr über angenehm. Zwischen April und Oktober scheint oft die Sonne, doch selbst im Hochsommer wird es selten zu heiß oder sinkt die Luftfeuchtigkeit unter 70 %. Durch die geringere Salzkonzentration der Ostsee herrscht hier ein abgeschwächtes Reizklima im Vergleich zur Nordsee, was gerade Menschen mit empfindlichen Lungen oder Bluthochdruck zu Gute kommt. Auch empfindlichen Hunden kommt die Luftkur zu Gute.

Eines der wichtigsten Vorteile bei einem Urlaub mit Hund an der Ostsee sind nicht nur die vielen verfügbaren hundefreundlichen Ferienhäuser, sondern auch die Tatsache,  dass sich entlang der Küste ein Hundestrand an den nächsten reiht. Zahlreiche Strandabschnitte, auch in den beliebtesten Urlaubsorten, sind dem gemeinsamen Spiel mit dem Hund gewidmet. Von Flensburg bis Ahlbeck auf Usedom finden Sie hier zahlreiche Hundestrände und müssen keine Einschränkungen in der Freizeitgestaltung befürchten!

 

Beliebte Länder für den Ostseeurlaub mit Hund sind unter den Anrainerstaaten vor allen Dingen Dänemark und Schweden.

Dänemark-Urlaub mit Hund an der Ostsee

Dänemark, das Land mit der schier unendlichen Küste und schätzungsweise 500 Inseln lockt auch den Hundebesitzer zum Strandspaziergang. Anders als in Deutschland, findet man in Dänemark kaum ein

Ein Hund genießt seinen Urlaub an der Ostseeküste

Viel Platz zum Spielen bietet die dänische Ostseeküste

flach verlaufendes Stück Küste. Kleine und große Inseln, Fjorde, Sunden und Belten spicken die Küste und verleihen ihr ihren abwechslungsreichen Charakter. Vergessen Sie jedoch bitte nicht, dass in Dänemark während der Sommermonate eine Anleinpflicht für Hunde am Strand gilt. Die Beschilderung der Strände gibt außerdem Auskunft darüber, ob Hunde am Strand erlaubt sind. Eine Besonderheit für den Hundeurlaub in Dänemark ist, dass es sogenannte „Hundewälder“ gibt. Erkundigen Sie sich vor Ort über Wälder, die für den Auslauf der Hunde bestimmt sind – diese werden für Ihren Hund einen wahren Abenteuerspielplatz darstellen.

Beliebte Urlaubsorte für den Dänemark-Urlaub mit Hund an der Ostsee ist z.B. die Insel Bornholm, auf der idyllische Wälder zu tagfüllenden Entdecker-Spaziergang einladen. Ein Ferienhaus – Dänemark mit Hund heißt schließlich auch gemütliche Einkehr in einer landestypischen Unterkunft – wird Sie hier die Ruhe und natürlich e Idylle spüren lassen, nach der Sie sich sehnen. Auch die Insel Ærø wird Sie mit ihrer Natur und den zahlreichen kleinen Badehäusern in Strandnähe begeistern. Viele weitere Orte an und in der dänischen Ostsee laden ein zum Urlaub mit Hund. Dänemark wird keine Fellnase enttäuschen und der Urlaub mit Hund in Dänemark am Meer wird Hund und Herrchen gleichermaßen Freude bereiten.

Schweden – Urlaub mit Hund an der Ostsee

Schweden hat viele Fans und diejenigen unter ihnen, die Hunde besitzen, nehmen ihr geschätztes Haustier gerne mit in den Urlaub in Schweden mit Hund. Ferienhäuser mit Hund im typisch schwedischen Stil sind hier nämlich auch leicht zu bekommen, man sollte sich jedoch nicht darauf verlassen, dass das Mitbringen des Haustieres eine Selbstverständlichkeit darstellt. Solange das Ferienhaus es nicht offen deklariert, ist das Haustier nicht unbedingt willkommen. Im Zweifelsfall sollte man daher immer vorher nachfragen. Auch beim Restaurantbesuch darf der Hund oftmals nicht mit. Am besten, man plant daher einen Urlaub in der Natur, für deren Schönheit Schweden immerhin auch sehr berühmt ist. Urlaub mit Hund in Schweden bedeutet also auch Urlaub auf dem Lande – das schließt aber die reizvollen Inseln Schwedens nicht aus – wie wäre es also mit einem erholsamen Aufenthalt auf Gotland, Schwedens größter Insel?

Ferienhäuser für den Urlaub mit Hund an der Ostsee

Für welches Land an der Ostsee Sie sich nun für Ihren Urlaub mit Hund entscheiden mögen, ein jedes hat seine Reize und ein jedes bietet ein großes und überaus vielfältiges Angebot an hundefreundlichen Unterkünften. Suchen Sie ein Ferienhaus mit Hund, eingezäuntes Grundstück inklusive, ein Ferienhaus am Meer mit Hund oder doch das Luxus-Ferienhaus mit Hund? Je genauer Ihre Vorstellungen sind, um so einfacher finden Sie das Ferienhaus Ihrer Wunschvorstellungen.

Oder ist Ihnen eher nach einem kleinen, aber feinen Apartment mit Hund? Auch die Ferienwohnung mit Hund ist in den genannten Ländern überaus präsent.

Bei der Ausstattung und Einrichtung wurde bereits berücksichtigt, dass auch tierischer Besuch miteinzieht, so dass Sie sich darauf verlassen können, dass Ihr Hund den Aufenthalt im Ferienhaus oder in der Ferienwohnung genauso genießen wird, wie Sie. Als Extras, die eher für den Halter als für den Hund von Interesse sein werden, gibt es z.B. den Pool, einen Kamin, Internet- und Fernseh-Anschluss. Suchen Sie sich einfach aus, worauf Sie Wert legen, bzw. worauf Sie in Ihrem wohlverdienten Urlaub mit Hund nicht verzichten möchten!