Urlaub mit Hund: Bayern, das Urlaubsparadies

Urlaub mit Hund in Bayern gehört zu mittlerweile zu den Klassikern unter den vielfältigen Möglichkeiten, seine Ferien mit seinem Hund zu verbringen. Warum auch nicht? Deutschland bietet wunderschöne Landschaften und Möglichkeiten, zusammen eine schöne Zeit zu verbringen. Eines der schönsten Bundesländer Deutschlands und beliebte Urlaubsregion ist Bayern. Urlaub mit Hund ist hier ein reines Vergnügen, denn sowohl die Landschaften und die Freizeitgestaltungsmöglichkeiten wie gemeinsames Wandern durch die alpine Berglandschaft mit ihren Wäldern, Erkunden der schönsten Plätze und Almwiesen und erfrischendes Baden in den Bergseen als auch die Gastfreundlichkeit – auch Hunden gegenüber – zeichnen Bayern als hervorragendes Urlaubsziel für Hund und Halter aus. Gönnen auch Sie Ihrem Vierbeiner eine wahre Erholungsauspause: einen Urlaub mit Hund. Bayern wird nicht nur Sie begeistern, sondern auch Ihren tierischen Begleiter. Als Unterkunft empfiehlt sich hier oftmals das Ferienhaus. Bayern mit Hund –  lassen Sie sich dieses Erlebnis nicht entgehen! Familienurlaub mit Hund in Bayern

 

Traum-Urlaub: Bayern mit Hund erleben

Wenn man sich für einen Urlaub mit dem besten Gefährten entscheidet, stehen einem fast unbegrenzte Möglichkeiten offen. Vor allem landschaftlich hat der Freistaat einiges zu bieten. Die Alpen im Süden, die zahlreichen Seen und Flüsse…Ein Urlaub mit Hund in Bayern am See ist die optimale Gelegenheit, sich und seinem Vierbeiner einmal etwas zu gönnen.

Zwei Hunde beim Spiel auf AlmwieseWie wäre es z.B. mit einem Urlaub mit Hund in Oberbayern? Hier gibt es das sogenannte “Fünfseenland”, das mit fünf bekannte Seen im Münchner Umland (ca. 25 km Entfernung) zum Baden und Spazierengehen einlädt. Jeder der fünf Seen ist schön gelegen und eignet sich hervorragend für eine entspannende oder aktive Urlaubsgestaltung: der Ammersee, der Starnberger See, der Pilsensee, der Wörthersee und der Wesselinger See. Weitere bekannte Seen in Oberbayern sind der Tegernsee, der Schliersee und der Chiemsee. Doch da hört es noch nicht auf mit den Aktivitäten für den Urlaub mit Hund: Oberbayern hat noch mehr zu bieten, zu erleben und zu entdecken. Die Region Inn-Salzach lädt zum Spazierengehen ein, denn hier gibt es noch viel Wald und unberührte Natur. Den Reiz der Region machen unter anderem die sanften Hügel aus, denn hier befindet man sich schon im Alpenvorland. Entschließt man sich zu einem Besuch der Region, darf man die wunderschönen Fachwerkhäuser der kleinen Orte nicht außer Acht lassen. Sie sind oft mit Malereien verziert, die in reiner Handarbeit angebracht wurden. Ein bekannter Ort ist Altötting, dort gibt es auch eine Pilgerstätte. Ein weiterer sehenswerter Ort ist Burghausen mit der längsten Burganlage Europas. Dies ist übrigens auch der Geburtsort des zurückgetretenen Papst Benedikt XVI.

Alpenlandschaft in Bayern: Kühe auf der Alm

Auch für die abenteuerlustigen Herrchen und Frauchen eignet sich ein Urlaub in Oberbayern mit Hund, denn die Landschaft rund um die Zugspitze im Süden Oberbayerns möchte entdeckt, bewundert und bestaunt werden. Die bekanntesten Ortschaften im Zugspitzenland sind Garmisch-Partenkirchen, Grainau und Farchant sowie Ober- und Unterammergau. Die Region lädt vor allem sportliche Menschen mit ihren vierbeinigen Begleitern zum Wandern ein, die sich nicht davor scheuen, während ihrer Erkundungstour einige Höhenmeter zu überwinden. Wir kommen also zu dem Schluss: Urlaub, Hund & Bayern passen wunderbar zusammen!

 

Kulturelle Sehenswürdigkeiten: Burgen & Schlösser

Wer Lust auf Kultur hat, sollte das Schloss Greifenberg besuchen. Es liegt etwa 40 km von München, 60 von Augsburg und 20 von Landsberg entfernt. Dort findet sogar regelmäßig ein Hundefestival statt! Auch in der Burgruine Hohentwiel sind Hunde erlaubt. Sie liegt in der Nähe des Bodensees und ist fußläufig vom Parkplatz in etwa 30 Minuten erreichbar.

Urlaub mit Hund: Bayern & Unterkünfte für Hund und Halter

Wenn man mit Hund unterwegs ist, gibt es zahlreiche Unterkunftsmöglichkeiten. Fast alle Hotels sind mit einem Kleinen Aufpreis von 5 – 15 Euro pro Nacht auch mit Hund buchbar. Allerdings ist man hier in seinen Freiheiten doch deutlich eingeschränkt. Im Restaurant des Hotels ist der Hund meist nicht erwünscht und ihn alleine im Zimmer lassen sollte und möchte man auch nicht.

Ferienhaus für den Urlaub in Bayern mit HundEine wunderbare Alternative zum Hotel bieten Ferienwohnungen und Ferienhäuser. Bayern mit Hund will man schließlich ganz nach eigenen Wünschen erleben. Solche Unterkünfte eignen sich ideal für den individuell gestaltbaren Urlaub mit Hund. Bayern & Ferienhaus – beide Begriffe sollten daher von Hundebesitzern im Hinterkopf behalten werden. Solche Unterkünfte sind nicht nur günstiger als ein Hotel, sondern auch komfortabler für alle Beteiligten. Hier kann man schalten und walten wie es beliebt. Meist gibt es eine Terrasse und einen Garten vor dem Ferienhaus: Bayern mit Hund kann wirklich ein Erlebnis sein, vorausgesetzt man hat im Vorfeld sorgfältig recherchiert und frühzeitig gebucht. Sie haben sich bereits entschieden und suchen ein . Ferienhaus mit Hund? Bayern bietet eine große Auswahl an entsprechenden Unterkünften, ganz gleich, in welcher Region Sie suchen. Auf unserer Seite fällt das Recherchieren leicht, bei uns finden Sie ausschließlich hundefreundliche Unterkünfte. Sparen Sie Zeit und finden Sie hier die passende Unterkunft für Ihren Wunschurlaub

Kulinarische Genüsse in Bayern – hier ist auch der Hund willkommen

Hund mit Frisbee auf WieseEin Urlaub mit dem Hund in Bayern soll auch für Herrchen und Frauchen eine Freude sein. Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen und stärkt für neue Abenteuer. In München gibt es ein Restaurant, in dem Hunde sehr gern gesehene Gäste sind und zugleich lernt der Besucher hier die richtige, echte, bayrische Küche kennen: das “Restaurant Augustiner”. Ist man im Urlaub in Bayern mit Hund, ist der Besuch quasi obligatorisch. Auch in vielen Biergärten und kleineren Lokalen, die zu einer Brotzeit einladen, sind Hunde durchaus erlaubt und werden freundlich aufgenommen. Auch für die kulinarischen Genüsse gilt hier also: Urlaub & Bayern mit Hund? Überhaupt kein Problem!

 

Wander-Ferien mit Hund: Bayern macht’s möglichBayerischer Wald: mit Hund wandern

 

So wird daraus ein aktiver Hundeurlaub: Bayern bietet besondere Angebote für Familien mit Hunden. Fast jede Hundeschule bietet geführte Wanderungen für Hund und Herrchen an. Hier hat man die Möglichkeit, auch andere Hundebesitzer zu treffen und der eigene Hund kann sich mit den anderen austoben. Wandern im Urlaub mit Hund? Bayern ist dafür wie gemacht!

 

Ferien mit Hund in Bayern – ein Fazit

Deutschland ist ein sehr hundefreundliches Land, das gilt auch für den Freistaat Bayern. Wer sich die Mühe macht und im Vorfeld des Urlaubes recherchiert, findet garantiert genau den richtigen Urlaub für sich und seinen Vierbeiner. Sowohl von der Landschaft als auch von den Beschäftigungsmöglichkeiten her werden hier alle Voraussetzungen erfüllt. In vielen Ferienwohnungen und Ferienhäusern, die von privat vermietet werden, sind Hunde willkommene Gäste. Das gilt auch für viele Restaurants und Cafés. Und wo könnte man einen schöneren Urlaub in der Natur verbringen, in der man sich auf aktive Weise erholen kann, als in Bayern? Von den Klippen bis zum Tal und den grünen, verwunschenen Wäldern – die Landschaft lädt zum Wandern, Spielen, Toben ein und das sorgt vor allem für eins: das optimale Wohlfühlerlebnis für Hund und Halter!